Sonntag, 21. Juni 2009

Heute vor 3 Wochen waren wir in Leipzig (Monsterpost)


Am Samstag morgen vor 3 Wochen um diese Zeit saßen wir schon im Zug nach Leipzig, zum Wolle-Fest.
Schon auf dem Bahnhof haben wir Andrea (auch eine "Wollsüchtige", leider ist mir die neue Blogpräsenz unbekannt) getroffen und somit vergingen 3 Stunden Fahrt wie im Flug, es wurde ausgetauscht und bestaunt, erzählt und gelacht.
Schon zum zweiten Mal verwandelt sich der Garten vom Leipziger Strick-Cafe am letzten Mai-Wochenende zum Wollsüchtigen-Paradies.
Was läge da näher, als das erste größere Zusammensein von Yahoo-Group "Wollsuechtigen", die von Catrin ins Leben gerufen wurde, zu veranstalten?
Viele Nicknames und emails habe jetzt ein sehr nettes Gesicht für mich bekommen, es war für mich vor allem deswegen sehr wichtig, weil ich bis dahin total im Alleingang (sprich "nicht organisiert" :)) vor mich in der Hauptstadt gewerkelt hatte. An dieser Stelle bedanke ich mich ganz doll bei Catrin nicht nur dafür, das sie unsere tolle Gruppe auf die Beine gestemmt hat, sondern weil sie sich um die ganze Organisation dieses Treffens und um das Wichteln sich gekümmert hat, so das es alles total unkompliziert und reibungslos verlief.
Viele Bilder von uns kann man bei Catrin, bei Lisabeth, bei Margit und bei Ute sehen (ich hätte natürlich das auch noch posten können, befürchte aber, daß dann dieser Post ellenlang wird und meine Leser entkräftet aufgeben ;)).
Ich finde das Ganze total gelungen und die Mädels erst recht.
IHR SEID EINFACH KLASSE!!!

Um 14 Uhr hatten wir unsere Wichtelpäckchen gierig aufgerissen, die Ausrufen des Staunens und der Begeisterung waren hier und da zu hören. Totaler Renner waren die Tashcne von Conny, und meine Überlegungen in diese Richtung nehmen immer mehr Gestalt an ... Da sowohl Andrea als auch ich uns ziemlich kurzfristig zum Wolle-Fest-Besuch entschieden, waren die Wichtelpartner schon bereits ausgelost, deswegen hatten wir uns gegenseitig bewichteln dürfen. Und ich habe mich sehr auf die schöne Wolle, Schokolade und süßen Kleinigkeiten von Andrea total gefreut!





Aber das war noch nicht alles! Es gab noch mehr Geschenke, die ich zusammen auf einem untenstehenden Bild packte. Liebe Uta hat uns allen etwas Regionales, und zwar Salz aus Halle und den süßen Schäfchen-Salzstreuer liebevoll verpackt.
Liebe Jacko hat uns an diesem grauen Tag mit Gerbera in Orange die Laune aufgebessert (Jacko, woher hast Du gewußt, daß Gerbera eine meiner Lieblingsblumen ist?)
Liebe Gudrun hat für uns alle einen "Bleib sauber" FIT-Reinigungsset verteilt.
Ich bedanke mich bei Euch ganz herzlich dafür!!





Nach der Bescherung stürzten wir uns auf die Stände von Drachenwolle und Wollust aus Apolda. Ich war schon sehr diszipliniert und habe mich beherrscht, für mich (wie man unten sieht) habe ich nur 3 Strängchen mitgenommen. :)





Für leiblichen Wohl wurde von Cafe aus bestens gesorgt, Kaffee und Kuchen, Würstchen und Soljanka - es war alles da, und als sehr schönen Abschluß des Festes saßen wir zusammen und strickten und klönten.

Ach, es war so schön!

Wir übernachteten im Pension am Georgplatz 2, dieses Haus kann ich jedem wärmstens empfehlen, wenn man auf der Bank davor sitzt und die Vögel zwitschern hört, kann man einfach nicht glauben, dass man sich in der zweitgrößsten sächsischen Stadt, 15 Min. vom Bahnhof und Stadtzentrum befindet. Die ZImmer sind nicht nur mit dem Kühlschrank, sondern auch mit Mini-Küche gerüstet, und so gut habe ich seit längerer Zeit nicht geschlafen. Am zweiten Tag hat mein Liebster mir die Stadt gezeigt, wir waren im Museum der Bildenden Künste, haben viele Goths gesehen, Thomas-Kirche und kleine Bach-Ausstellung standen auch auf dem Programm, wir schlenderten über die Gassen, Strassen und Passagen und haben auch das Glockenspiel der Porzellanglocken um 12 Uhr Mittags erlebt. Mit dem Zug, voll bepackt mit tollsten Eindrücken und schönen Erinnerungen (Wolle und Geschenke nicht vergessen!), sind wir am späten Abend nach Hause gekommen.

Das war so ein tolles Geschenk, wofür ich mich bei meinem lieben Mann und bei Euch allen bedanken möchte!

Kommentare:

Kunzfrau hat gesagt…

Na aber hallo, dass ist ja wirklich ein Monsterpost! Aber sehr schön. Und ich gehe moregn zu Frau maschenschmiede. Ich habe es besser als du. Sie wohnt bei mir sozusagen fast um die Ecke. Freue mich schon sehr. Bin morgen um 10.00 Uhr mit ihrt verabredet!

Gruß Marion (die über die Wollsüchtigen den Weg zu dir gefunden hat und dort unter "Kunzfrau" agiert, weil es schon eine Marion gibt)

Lore hat gesagt…

Liebe Kunzfrau,

dann haben wir noch etwas gemeinsames! :)
Herzlich willkommen bei Wollsüchtigen und liebe Grüße an Frau Maschenschmiede von mir, ich werde sie im Juli wieder gerne besuchen kommen!

Liebe Grüße von
Lore