Mittwoch, 21. Januar 2009

Eure Meinung ist gefragt

Hallo Ihr Lieben, das strickwütige Volk!


Ich wollte schon seit längerer Zeit eine Art von Umfrage starten, das Thema ist

Markensockenwolle.

Man liest öfters von Markenwolle, Industriewolle, Noname-Wolle.
Designerwolle und Handgefärbte Wolle bleiben heute ausgeklammert.

Mich interessiert nämlich, was Ihr darunter versteht.

Mein persönliches Ziel dabei ist, für mich eine Liste auszuarbeiten, um immer fair beim Tauschen zu bleiben. Und nicht jedesmal sich überlegen müssen, ob es fair ist, OPAL gegen Rellana zu tauschen, oder doch nicht?

Klar, jeder hat eigene Vorstellungen und Vorlieben, deswegen möchte ich bitten, die Liste und Untergliederung, die unten stehen, sich anzugucken, und Eure Überlegungen dazu zu äußern.

MARKENWOLLE:

OPAL, Regia, Schoeller + Stahl, Online, Zitron, Wolle Rödel, Lana Grossa, Schoppel, Austermann, Lanartus, Lang Yarns, Super Soxx (von Lang) ...


NONAMEWOLLE:


Sockenwolle, die man bei Discounter bekommt (eka, Strumpf- und Sportgarn, Lena ...), Inka, Match (GB-Wolle), ariane ...

Wie soll man Eurer Meinung nach einordnen:

  • Peterle Wolle,
  • Fischer Wolle (Hausmarke corina),  UPDATE: zu MARKENWOLLE
  • Rellana,                               zu MARKENWOLLE
  • Steinbachwolle,                  UPDATE: zu MARKENWOLLE
  • Gründl - Hotsocks,            zu MARKENWOLLE
  • Aktivgarne,
  • StrickSpaß Max (auf der Packung stand, dass es für Schoeller und Stahl gemacht wurde),
  • Famos (Woolworth-Wolle),
  • Innova (Woolworthwolle, 200 gramm-Böbelchen),
  • Superba Druck (Rico Design)?

Mit fragenden Grüßen :)

Kommentare:

Anna hat gesagt…

Zu der Markenwolle gehört für mich:
OPAL, Regia, Schoeller + Stahl, Online, Zitron, Lana Grossa, Schoppel.
Die anderen von Dir bei der Markenwolle aufgelisteten kenne ich gar nicht, deshalb kann ich dazu auch nichts sagen.

Lieben Gruß, Anna

Lore hat gesagt…

Liebe Anna,

vielen Dank für Deinen Kommentar!
Deine Zauberball-Wolle ... mmmhhhmmm ... ist eindutig MARKENWOLLE!!!

Herzlichen Gruß,

Lore

Melli hat gesagt…

Hallo Lore,

die Rellana würde ich noch zur Markenwolle zählen. Gründl ist, so weit ich weiß, eine Untermarke von Lana Grossa oder Rellana. Ich weiß es nicht mehr genau. Meine aber, das mal irgenwo gelesen zu haben. Da die Wolle qualitativ gut ist, würde ich sie schon fast zur Markenwolle zählen. Sie ist irgendwie so ein Zwischending, wie ich finde.

Liebe Grüße
Melli

Lore hat gesagt…

Danke, liebe Melli,

für Deine Meinung, Ich persönlich habe auch schon Marathon von Gründl verstrickt und fand es recht gut.

Sei herzlich gegrüßt von
Lore

Miss Sophie hat gesagt…

Folgende Information von einem Insider:

alle die Garne, die im Ausland (Türkei, Bulgarien, Rumänien etc.) hergestellt werden, stammen mehr oder weniger aus den gleichen Töpfen - so ähnlich wie die Marmelade von Aldi von Schwartau ist.
Dagegen sind die zu sehen, die in Deutschland hergestellt werden, Fortissima z.B.. Was da drauf steht ist daher eigentlich ziemlich egal.
Denn ich gehe mal nicht davon aus, dass es in der Türkei x-verschiedene Sockenwollfirmen gibt, die jeder eine andere Qualität herstellen.
So kann es eben auch passieren, dass in der legendären Regia das gleiche drin ist, wie z.B. in der Rellana.
Vielleicht hilft Euch das ja bei Eurer Entscheidungsfindung

LG Sophie

Anonym hat gesagt…

Hallo ...
habe dich über den Gräßlichen Sockenwolltausch entdeckt ;-).

Also Rellana, Steinbach und Fischer sind schon auch eigene Marken - haben auch eigene Webseiten.

Selbst die No-Name wären für mich in Marken einzuordnen, so sie einen Namen haben und nicht nur Sockenwolle drauf steht.

Oft werden nämlich die No-Name Wollen da hergestellt, wo auch die Markenwollen produziert werden. Daher kannst du doch die jeweiligen Namen angeben und im Zweifelsfalle lässt sich ja einiges auch ergoogeln.

Hilft dir vielleicht ein bisschen.

Viele Grüße;
Anja (myblog.de/sockenanja)

Lore hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben, Miss SOphie und Anja,

vielen Dank für Eure Tips und Meinung, ich habe dementsprechend meine Gliederung korrigiert.
Was Wolle aus der Türkei angeht (die ich bei Woolw..th eingekauft habe), ist ja auch nicht alles gleich - die 100 g.-FAMOS-Wolle ist nicht schlecht, läßt sich gut verstricken, ist allerdings nicht so gut im Tragen, wie Regia, S+S, Lana Grossa oder OPAL.
Mit 200 g.-INNOVA-Wolle war allerdings schon das Stricken nicht sooo ...
Es steht auch nicht auf allen Banderollen, WO die Wolle hergestellt wird ...
Lana Grossa produziert mittlerweile in Italien oder Tschechien, sagte mir eine Dame im Wollladen, aber Qualität ist wirklich gut.
Das ich Woolw..th-Wolle nicht mehr kaufe, ist schon klar, ob ich aber mich noch von Discount-Angeboten verführen lasse, habe ich noch nicht eindeutig mit mir ausgekaspert ...

Ich wünsche Euch allen schönes Wochenende und viel Zeit zum Stricken!

LG Lore