Dienstag, 15. September 2009

Restedecke - Langzeitprojekt



Schon seit längerer Zeit überlege ich mir, was ich mit den Kleinstresten von Sockenwolle anstellen soll, mit 2-3-4-gramm Fäserchen?


Da habe ich hier wunderbare Hilfe gefunden und eine Restedecke angefangen.


Am ersten Abend sah es so aus:





und nach einer Woche mit 32 Patches und 116 gramm war die erste Etappe zu Ende, es sind, würde ich sxhätzen, 15% der Decke (geplant sind 10 Patches breit und 20 Patches lang).





Kommentare:

Betti hat gesagt…

Liebe Lore,

da wünsch ich dir viel Spaß und Geduld bei der Resteverwertung. Hat die Decke schon einen Namen?

Gruß Bettina

Sockenlibeth hat gesagt…

Viel Spaß dabei und noch mehr Geduld ! Und wenn du reste brauchst, ich hab reichlich ;o)
bei dem patchpulli für meinen Sohn hatte ich schlußendlich 10 mal soviel Reste wie anfangs... alles Gaben aus der Strickerwlet*ggg*

anfeuernde grüße Lisabeth

Lore hat gesagt…

Liebe Betti,

es ist eigentlich Decke nach Schulz-Art, aber Schulz-Decke heißen sie in allen Blogs, daher habe cih noch keinen Namen ...

Liebe Grüße,
Lore

Lore hat gesagt…

Liebe Lisabeth,

Du hast´s gewußt, Du hast´s gewußt :)
Ich habe gerade meine Restwolle weggestrickt ...
Müßte jetzt eine Weile Socken aus der neuen Wolle stricken, bevor ich weiter an der Decke nadeln werde ...

Danke Dir für Dein liebes Angebot, würde ich sehr gerne annehmen!

Gute Nacht wünscht
Lore